News

Klassenfahrt nach Berlin (10e+f)

AHAUS/BERLIN: In der ersten Maiwoche fand die Abschlussfahrt der Klassen 10e und 10f statt. Ziel war die Hauptstadt Berlin. Nach einer entspannten Zugfahrt kamen wir am frühen Nachmittag im Hotel an. Als die Zimmer eingerichtet waren fuhren wir mit der U-Bahn bis zum Alexanderplatz. Einen ersten Überblick über die Großstadt verschafften wir uns, indem wir auf die Besucherplattform des Fernsehturms fuhren. In 203 m Höhe konnten wir schon viele Sehenswürdigkeiten entdecken.

Am nächsten Tag stand eine Führung an der „Bernauer Straße“  auf unserem Programm. Wir erfuhren viel über das Leben der Berliner während die Stadt noch in Ost und West geteilt war. Bewegend für uns alle war die Erzählung über die drei Kinder, die Todesopfer der Berliner Mauer sind. Abends stand dann der Besuch des Friedrichstadtpalastes an. Wir erlebten die „The One Grand Show“. In dem Stück wird ein verlassenes Revuetheater durch eine Undergroundparty aus dem Tiefschlaf gerissen

Weitere Highlights der Woche waren der Besuch bei Madame Tussauds und der Gang durch die Unterwelt von Berlin im Dungeon. Natürlich kam auch das shoppen am Alexanderplatz und im KadeWe nicht zu kurz. Außerdem besuchten wir den Bundestag, wo wir im Plenarsaal viele interessante Dinge über das Gebäude, die Reichstagskuppel und die Arbeit der Politiker erfuhren. Anschließend sind wir auf die Reichstagskuppel gelaufen und haben uns mithilfe eines Audioguides den Rundblick erklären lassen.

Zum Abschluss unserer Berlinwoche sind wir am Donnerstagabend in die Disko MATRIX gegangen. Hier durften die Schüler vier Stunden zur angesagten Musik die Tanzfläche unsicher machen.

Mit vielen neuen Eindrücken, schönen Erinnerungen und sehr müde kehrten alle Berlinfahrer am Freitagabend gesund nach Ahaus zurück.

Am liebsten wären wir am Montag wieder nach Berlin gefahren.

Zurück