News

Schule ohne Rassismus

BOCHOLT: Die Overbergschule ist eine Schule ohne Rassismus. Am 13.07.2017 setzten die Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen eines Projekttages mit dem Thema "Eine-Welt" auseinander. In 14 verschiedenen Gruppen wurden vielfältige Angebote zum Thema gemacht und von den Schülern ausgiebig genutzt.

Schule ohne Rassismus

Im Rahmen des Projektes setzte sich die Gruppe "Reporter für die Homepage" redaktionell mit den verschiedenen Angeboten auseinander. Die einzelnen Gruppen wurden aufgesucht und nach kurzen Interviews Informationen und Fotos zusammengetragen. Das Ergebnis, das in vier Stunden intensiver Arbeit dabei herausgekommen ist, wurde einerseits als kleine Din A5 Schülerzeitung in der Schule verteilt und wird außerdem auf dieser Plattform im folgenden präsentiert.

Redaktion:

Joel, Luca Marie, Michelle, Niklas, Kimberley, Szymon, Melissa, Sophie und Herr Clouth

Viel Spaß beim Lesen!

Projekt: Nagelbilder

Die Schüler finden es ganz gut und es macht den meisten Spaß. Sie benutzen Hammer und Nägel und haben ein Brett mit Kontinenten gestaltet. Dazu haben die Schüler ein Muster benutzt. Mit den Nägeln nageln sie die Kontinente nach.

Projekt: Regenmacher

Die Kinder der Gruppe bauen einen Regenmacher. Dazu benötigen sie ein Rohr mit Deckel. Sie befüllen es mit Reis und Bohnen. Das Rohr wird mit Kleister zugeklebt. Dann werden Nägel reingeschlagen. Das dauert 4 Stunden.

Wenn es fertig ist, macht es Geräusche, die sich wie Regen anhören.

Es macht den Schülern viel Spaß.

Projekt: Ballspiele der Straßenkinder

Im Projekt macht man Sport. Folgende Spiele wurden gespielt:

·        Fußball mit Müll, Dosen und Flaschendeckeln

·        Stabspiele

·        Futsal

·        Völkerball mit veränderten Regeln

Projekt: Rap-Aufnahme

Die Schüler stehen am Mikrofon und rappen. Der Rap, den sie produzieren heißt

„Für eine Welt gegen Rassismus“

Den Schülern macht es Spaß. Sie benutzen keine Instrumente. Allein mit Stimme und Mikrofon erstellen sie den Rap. Sie wissen noch nicht genau, ob die Rap-Aufnahme aufgeführt oder veröffentlicht wird, weil sie noch nicht wissen, wie gut es wird.

Projekt: Pimp up your old T-Shirt

Materialien:

  • Textilstifte
  • Textilkleber
  • alte Hosen und T-Shirts
  • Knöpfe, alte Taschen
  • Faden

Kreative eigene Ideen konnten umgesetzt werden, um ein altes T-Shirt aufzupimpen.

Es hat Spaß gemacht.

Projekt: Gottes Auge

Gottes Auge stand im Mittelpunkt des Projektes

"In Mexiko leben die Huichol-Indianer, und die haben eine schöne Tradition: Wenn ein Kind geboren wird, bastelt ihm sein Vater einen Glücksbringer, das "Auge Gottes". Das Auge Gottes ist eine einfache, aber sehr hübsche Flechtarbeit aus bunter Wolle. Bis zum fünften Geburtstag des Kindes kommt jedes Jahr eine Farbe hinzu."

Quelle: labbe.de

Ziel: Es soll sehr gut aussehen.

Das Projekt war gut.

Projekt: Tierwelt Afrikas

Es waren 8 Schüler in der Gruppe. Sie haben Löwen, Vögel, Schlangen, Krokodile, Giraffen, Affen und Elefanten in einem Film gesehen. Es war ein interessantes und spaßiges Projekt.

Projekt: Spiele aus aller Welt

Die Schüler finden das Projekt gut. Für das Projekt benötigt man nur eine Weltkarte und Magnete. Frau Mensing hat das Projekt betreut. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Mit den Magneten wird den Kindern gezeigt, woher das Spiel kommt.

Projekt: Traumfänger

Die Schüler finden das Projekt Traumfänger ganz gut und sie haben Spaß dabei. Für die meisten ist es schwer den Traumfänger zu bauen. Ein paar fanden es auch leicht.

Sie benutzen: Wolle, Perlen, Locken, Metallring, Nadeln und Federn

Der Traumfänger bringt gute Träume und hält die schlechten Träume ab.

Projekt: Eine Welt – Kontinente

Wir basteln uns eine Welt:

  1. Wir benötigen einen Bogen Papier auf dem die Welt aufgezeichnet ist.
  2. Wir malen das Wasser blau und die verschiedenen Kontinente farbig aus.
  3. Dann schneiden wir an den Linien entlang aus und kleben daraus zunächst die beiden Halbkugeln.
  4. Als letztes kleben wir beide Halbkugeln zusammen und erhalten eine Welt.

Projekt: Stadtralley Bocholt

Sie haben zwei Rathäuser gesehen. Der Schutzpatron der Stadt Bocholt ist der heilige Georg. In der Osterstraße saß eine Eierfrau mit Hühnern und Gänsen. Neben den Arkaden stand eine alte Dampfmaschine.

Projekt: Eine-Welt-Laden: Schokolade

Projekt: Im Internet um die Welt

Die Schüler suchten verschiedene Bilder im Internet. Dabei nutzen sie die Suchmaschine Google. Die Schüler haben das Projekt gewählt, weil sie sich für Computer interessieren.

Zurück